Seminar Bauakustische Grundlagen und Messungen

Seminar Bauakustische Grundlagen und Messungen

Inhalt/ Zielsetzung

Lärmbelastung schränkt die Lebensqualität vieler Menschen erheblich ein. Zunehmend werden deshalb bestehende Anforderungen an den Schallschutz in Gebäuden durch Schallschutzmessungen überprüft.

Im Kurs lernen Sie grundlegende Zusammenhänge zwischen Lärm, Schall, Akustik und Raumakustik sowie geltende Normen und Regeln der Bauakustik kennen.

Es werden Tritt- und Luftschallmessungen nach den gültigen Normen praktisch durchgeführt.

Neben den Grundlagen wird besonders auf die praktische Ausführung des Schallschutzes eingegangen. 

Das Tages- Seminar ist ideal für Bauingenieure, Architekten, Baufirmen, Behörden, Ingenieurbüros und alle Interessenten die sich mit der Bauakustik beschäftigen.

Neben den Grundlagen wird besonders auf die praktische Ausführung des Schallschutzes eingegangen. In Messübungen werden praxisnah Luft – und Trittschallmessungen gezeigt und ausgewertet.

Zielgruppe:

Mitarbeiter von Akustik Büros, Statiker, Architekten, Bauingenieure, Planer aus der Industrie, Trockenbauer, Behörden, Baufirmen etc.

Seminarprogramm

  • Grundlagen der Akustik
  • Grundlagen der Bauakustik
  • Anforderungen, Normen und Richtlinien
    • DIN EN ISO 16283 Teil 1 und 2 Luft- und Trittschallmessung am Bau
    • DIN EN ISO 10032 Installationsgeräusche und haustechnische Anlagen am Bau
    • Mindestanforderungen und Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz
      (DIN 4109, VDI 4100, DEGA Schallschutzausweis)
    • DIN EN ISO 717-1 und -2 Bewertungsverfahren
    • DIN EN ISO 3382-2 Nachhallmessung in gewöhnlichen Räumen
  • Rechtliche Grundlagen
    • Rechtsprechungen zum Schallschutz
      - Welcher Schallschutz ist geschuldet? -  a.a.R.d.T
      - typische Fehler in der Baubeschreibung
  • Bauakustische Kenngrößen
    • Luftschall: Bau-Schalldämm-Maß R; R; R´w; R´w,res; R´w45
    • Trittschall: Norm-Trittschallpegel: L´n; L´n,w
    • Installationsgeräusche und Pegel aus Haustechnischen Anlagen LAFmax,n
    • C-Koeffizienten C, Ctr
    • Nachhallzeit T20;T30
  • Prognose- und Nachweisverfahren zum baulichen Schallschutz und Schallschutz gegen Außenlärm
  • Messtechnik für die Bauakustik
  • Durchführung von bauakustischen Messungen
    • Trittschall
    • Luftschall
  • Auswertung der Messungen und Berichtserstellung
  • Interpretation von Schalldämmkurven
  • Probleme bei der Bauausführung
    • Typische Bauakustische Schadensfälle und deren Vermeidung
      - Geräusche von haustechnischen Anlagen
      - Schallschutz im eigenen Wohnbereich
      - Schallschutz gegen Außenlärm
      - Luft- und Trittschalldämmung zum Nachbarn

Seminar Bauakustische Grundlagen und Messungen

Datum/ Ort: 29. September 2020 in 59519 Möhnesee
Dauer: 9.00 - ca. 17.00 Uhr
Gebühr: 495,00 € zzgl. MwSt. / Person
Dozenten: Dipl.-Ing. Roland Kurz
(Kurz und Fischer GmbH)
Dipl.-Ing. Michaler Gierga
(Kurz und Fischer GmbH)
Dipl.- Ing. Jürgen Stratenschulte
(Stratenschulte Messtechnik)

Ort: Möhnesee

Zurück

Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Bitte addieren Sie 3 und 5.

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.