In der TA-Lärm (98) wird unter dem Punkt A 3.3.5 auf die objektive Bestimmung des Informations- und Tonzuschlages hingewiesen.

Treten in einem Geräusch während bestimmter Teilzeiten ein oder mehrere Töne hörbar hervor oder ist das Geräusch informationshaltig, so beträgt der Zuschlag für Ton- und Informationshaltigkeit für diese Teilzeiten je nach Auffälligkeit 3 oder 6 dB.

Diese Vergabe des Zuschlages ist subjektiv und vom Gutachter abhängig.

Die Tonhaltigkeit eines Geräusches kann auch meßtechnisch bestimmt werden nach DIN 45681.
Mit der Software NeAkustik-Tonhaltigkeit ist es jetzt erstmals möglich von vorhandenen WAV-Dateien eine Beurteilung nach der DIN 45681objektiv durchzuführen.
Die Software berechnet von einer Audio-WAV-Datei ein FFT-Spektrum und anschließend normkonform den Tonzuschlag nach DIN 45681.

Hier können Sie sich eine Testversion downloaden:

NeAkustik Download